Navigation überspringenSitemap anzeigen
Dittmann GartenBaumschule GbR - Logo
  • Kieler Chaussee 65, 24214 Gettorf
  • 04346 - 94 52
  • Mo.-Fr. 9 - 18 Uhr + Sa. 9 - 14 Uhr

Aktuelles von Dittmann GartenBaumschule GbR

Herbstzeit ist Pflanzzeit!

Pflanzzeit im Garten

Dir Pflanzzeit hat wieder begonnen!
Auch wenn heute dank der Containerkultur (d. h. im Topf herangezogene Pflanzen), ein Verpflanzen das ganze Jahr über möglich ist, so ist und bleibt der Herbst die beste Pflanzzeit für winterharte Gartenpflanzen.
Wer über das Anlegen eines neuen Beetes oder einer neuen Hecke nachdenkt, ist jetzt genau richtig. Ab Mitte Oktober beginnt die Zeit, in der junge Ziersträucher (u. a. Rosen), aber auch Obstgehölze, Heckenpflanzen und Wildgehölze als wurzelnackte Pflanzen (d. h. ohne Erd- bzw. Topfballen) angeboten werden.

Der Herbst bietet viele Vorteile für das Pflanzen. Durch die höhere Bodenfeuchtigkeit im Herbst gibt es einen optimalen Kontakt der Wurzeln mit der Erde. Hohlräume werden dadurch auch geschlossen, dies verringert die Vertrocknungsgefahr im folgenden Frühjahr stark. Die Pflanze kann im Frühjahr mit dem natürlichen Verlauf der Witterung austreiben.
Auch der Gartenbesitzer kann es dann im Frühjahr ruhiger angehen lassen, weil er nicht durch den beginnenden Austrieb mit dem Pflanzen unter Zeitdruck gerät. Zwar müssen auch im Herbst gepflanzte Gehölze gegossen werden, der Pflegeaufwand ist im Verhältnis zur Frühjahrspflanzung aber deutlich geringer.

Vergleicht man objektiv die Vor- und Nachteile einer Herbstpflanzung mit der Frühjahrspflanzung, dann geht die Herbstpflanzung ganz klar als Sieger hervor. Darum empfehlen wir unseren Kunden, wieder vermehrt nach alter Sitte im Herbst zu pflanzen.
Die Pflanzen danken es Ihnen mit einem freudigen Weiterwachsen in Ihrem Garten.


Apfelfest am 1.Oktober

Apfelfest

Am 1. Oktober 2022 findet wieder das Apfelfest in der GartenBaumschule DITTMANN in Gettorf statt.

Dabei können Sie sich von der Vielfalt und den schier unendlichen Variationen der Apfel-Früchte überzeugen.

Probieren und finden Sie aus ca. 40 verschiedenen Apfelsorten Ihren Lieblingsapfel.

Apfelvielfalt

Neben bekannten Sorten wie z.B. Holsteiner Cox, Elstar und Boskoop gibt es auch eine Vielzahl an „Alten“ Sorten, wie z. B. Freiherr von Berlepsch, Geheimrat Dr. Oldenburg und Juwel von Kirchwerder. Aber auch neuere Züchtungen wie Rubinola oder Topaz zeigen sich von ihrer besten Seite.

Auch Zieräpfel, die besonders üppigen Fruchtschmuck tragen, werden gezeigt. Die Mini-Äpfel gibt es von strahlendem Gelb über Orange bis hin zu dunklem Rot. Auch aus diesen Früchten lassen sich herrliche Marmeladen, Säfte oder auch Liköre herstellen. Außerdem können sie prima in der herbstlichen Küche Verwendung finden.

Für Fragen zu Düngung, Pflege und Schnitt stehen Ihnen die Profis gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Schauen Sie doch mal rein und lassen Sie sich inspirieren. Familie Dittmann und das gesamte Team der GartenBaumschule DITTMANN freuen sich auf Ihren Besuch.

Apfelvielfalt

Die besten Hausbäume

Ein Hausbaum gehört zum Garten wie das Dach zum Haus. Er vermittelt ein besonderes Gefühl von Geborgenheit. Auch wenn nur wenig Platz zur Verfügung steht, braucht man auf dieses prägnante Gartenelement nicht zu verzichten. Denn kleinkronige Bäume bleiben im Vorgartenrahmen, ohne Ihnen über den Kopf zu wachsen.

Einen Baum pflanzt man nicht jeden Tag, man sollte sich deshalb vor dem Kauf gründlich informieren. Es lohnt sich, vor dem Kauf eines Hausbaumes zu überlegen, welche Kriterien der Gartenbaum erfüllen soll. Soll er beispielsweise Schatten und Früchte spenden oder einfach nur ein gestalterisches Element im Garten sein?

Die vorhandenen Eigenschaften des Standortes sollten unbedingt berücksichtigt werden. Für einen sonnigen oder schattigen, für einen exponierten oder geschützt liegenden Platz kommen jeweils andere Baumarten in Betracht. Wie viel Wurzelraum steht zur Verfügung und wie ist der Boden beschaffen? Natürlich ist die Größe des Gartens entscheidend, um eventuelle Grenzabstände berücksichtigen zu können.

Wir helfen Ihnen gerne und beraten Sie bei der Auswahl. Neben „klassischen“ Kugelformen stehen schlanke Säulenformen, Hängeformen und kleinkronige Bäume in großer Auswahl zur Verfügung. Für „ungeduldige“ Gartenbesitzer gibt es auch reifere Pflanzen, die schon aus dem Jugendalter herausgewachsen sind. So lässt sich sicherlich für jeden Garten der passende Hausbaum finden.


Zum Seitenanfang